Top
Hochzeitstorte glutenfrei l Bakeart
fade
3823
post-template-default,single,single-post,postid-3823,single-format-standard,eltd-core-1.2.1,flow child-child-ver-1.0.1,flow-ver-1.6.2,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-vertical,eltd-fixed-on-scroll,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-dropdown-default
Bakeart Hochzeitstorte glutenfrei

Meine erste Hochzeitstorte – ein süßes Blumenmeer.

Ich kann es selber kaum glauben, aber ich habe eine Hochzeitstorte gebacken!

 

Und ich muss gestehen, ich bin selber überrascht, dass es doch nicht schlecht aussah und ganz gut geworden ist.

 

Am Donnerstag Abend war ich noch richtig frustriert, weil das Überziehen mit Marzipan überhaupt nicht gut funktioniert hat. Es war zwar schon besser als beim Probebacken, aber… schön ist anders.
Am Freitag (dem Hochzeitstag) habe ich vormittags die einzelnen Tortenetagen zur Location gebracht. Der Inhaber hat mir noch ein gutes Gefühl gegeben, also besserte sich meine Laune etwas.

 

Die Torte war für 23 Uhr geplant und ab 22 Uhr bin ich etwas nervös geworden… okay etwas mehr. Eine liebe Freundin hat mir beim stapeln der Torte und ankleben der ganzen Blumen geholfen. Auch hier nochmal danke an Anika 😉
Als die blauen Bänder um der Torte waren, sah es auch schon besser aus, und da ich so unendlich viele Blumen hergestellt hatte, haben wir dann die gesamte Torte mit den Blumen geschmückt. Ich muss gestehen, ich bin dann doch sehr stolz gewesen. Vom nicht so ordentlichen Marzipan war keine Spur mehr zu sehen.

 

Voller Stolz habe ich dann die Torte durch die Hochzeitsgesellschaft zum Brautpaar geschoben.

 

Jule und Dennis haben sich richtig gefreut und ich habe meinen wohlverdienten Gin-Tonic serviert bekommen. Es gab Applaus für mich und meine Torte und recht schnell war auch schon nur noch die Hälfte der Torte übrig.

 

Mein Fazit: Es hat sich gelohnt! Auch wenn es vieeeeeeel Arbeit ist, zwischendurch frustrierend... bin ich sehr glücklich, euch hier meine erste Hochzeitstorte präsentieren zu dürfen.

 

An Jule und Dennis: Danke, dass ihr mir vertraut habt. Und Dennis: ich hatte auch Angst vor der Torte!

 

Die Rezepte der einzelnen Torten-Etagen mit Mengenangaben kommen auch bald. Es gibt also immer mal wieder etwas Neues zu der Hochzeitstorte zu lesen.
Judith Eckstein
3 Comments
  • Christine

    Wow! Cool! Respekt. Wirklich gut geworden.
    Gibt es auch eine Anleitung für die Deko?

    22. Mai 2017 at 22:11 Antworten
  • Siggi Bartusek

    Sieht top aus!

    Hätte gerne ein Stück probiert.
    Weiter so. Bin schon gespannt, what’s next?

    Siggi

    22. Mai 2017 at 19:09 Antworten
    • Judith

      Danke! Die Rezepte werde ich bald online stellen. Eine Anleitung zur Deko wird auch bald kommen. Die ist noch diese Woche geplant 😉

      22. Mai 2017 at 22:14 Antworten

Post a Comment