Top
Wake-Up Cupcakes glutenfrei l Bakeart
fade
3925
post-template-default,single,single-post,postid-3925,single-format-standard,eltd-core-1.1.1,flow-ver-1.3.6,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-vertical,eltd-fixed-on-scroll,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-dropdown-default,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
Bakeart Cupcakes glutenfrei

Wake-Up Cupcakes

Wake-Up Cupcakes sind der Wachmacher schlechthin. Wer danach einschläft, ist wirklich eine Schlaftablette!

 

Espresso-Cupcakes mit Cappuccino-Topping!!! Hoffentlich werden sie nicht auf die Dopingliste gesetzt…

 

Wie komme ich dazu, so eine Koffein-Bombe zu machen? Alle, die meinen Freund Erik kennen, müssen nicht lange überlegen, dass dieses Rezept wohl ganz speziell für ihn entwickelt wurde. Er ist der kaffeesüchtigste Mensch, der mir jemals untergekommen ist. Ansprechen vor dem ersten Kaffee ist zwecklos. Die Antwort ist nicht mehr als ein Grummeln, wenn überhaupt! Wer jetzt denkt, dass ich übertreibe der sollte sich diese Karikatur von ihm anschauen:

 

 

Jedenfalls hat er heute Geburtstag! Herzlichen Glückwunsch! Aber auch seine Prüfungen für die Uni, für die er die Nächte durch lernt, sind immer ein willkommener Anlass ein Aufputschmittel zu entwickeln. Und was ist da schon besser, als etwas Süßes zum Naschen das einen gleichzeitig auf Hochtouren bringt. Ich sagte ja bereits, ist fast wie Doping!

 

Die kleinen Muntermacher eignen sich übrigens auch perfekt morgens zum Frühstück. Ist wie Schokobrot mit Aufstrich und Tasse Kaffee in einem!

 

Für den Nachmittag ist noch eine kleine Überraschung in die Cupcakes eingebaut. Ein Keks! Denn der darf natürlich auf gar keinen Fall zur Tasse Kaffee fehlen!

 

Ein absoluter All-In-One-Cupcake!

 

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Judith

 

 


Und hier natürlich das Rezept zum Wachwerden:

Wake-Up Cupcakes

Der Wachmacher schlechthin! Egal ob Nachmittags die Tasse Kaffee und das Stückchen Kuchen in einem oder als schnelles Frühstück.

Portionen: 14 Cupcakes
Zutaten
Zutaten Teig
  • 70 g Reismehl
  • 60 g Maismehl
  • 30 g Mandelmehl
  • 1 TL Xanthan
  • 35 g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 130 g Zucker
  • 1 doppelter Espresso
  • 2 Eier
  • 200 ml Milch
  • 50 g Schokodrops
Zutaten Topping
  • 500 g Schmand
  • 80 g Puderzucker
  • 175 g Frischkäse mit Joghurt
  • 200 g Kuvertüre
  • 1 Pck Cappuccinopulver für eine Tasse
  • Glutenfreie Mini-Butterkekse oder andere Kekse, Cookies…
Anleitungen
Zubereitung Teig
  1. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Reismehl, Maismehl, Mandelmehl, Xanthan, Kakaopulver, Zucker und Backpulver vermischen.
  3. In einer separaten Schüssel die 2 Eier mit der Milch und dem Espresso verrühren.
  4. Anschließend die Schokodrops hinzufügen und alles zu einer cremigen Masse verrühren.
  5. In Muffinförmchen füllen und für 19 Minuten backen.
  6. Danach etwas auskühlen lassen und den Keks in der Mitte in den Teig stecken.
    Bakeart Cupcakes glutenfrei
Zubereitung Topping
  1. Die Kuvertüre zum Schmelzen bringen.
  2. Schmand mit Frischkäse und Puderzucker gut verrühren.
  3. Die geschmolzene Kuvertüre hinzugeben und gut vermischen.
  4. Anschließend das Cappuccinopulver unterrühren.
  5. Die Masse ca. 1 Stunde im Kühlschrank etwas fester werden lassen.
Fertigstellen der Cupcakes
  1. Ist das Topping etwas fester, aber dennoch cremig, kann es in Spritzbeutel mit einer Spritztülle gefüllt werden und auf die Cupcakes gespritzt werden.
  2. Anschließend kann man die Cupcakes mit Kakaopulver, Schokoraspeln oder sonstiger Deko bestreuen.
Judith Eckstein
No Comments

Post a Comment