Top
Frühstücksbrot glutenfrei l Bakeart
fade
3714
post-template-default,single,single-post,postid-3714,single-format-standard,eltd-core-1.1.1,flow-ver-1.3.6,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-vertical,eltd-fixed-on-scroll,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-dropdown-default,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
Bakeart Frühstücksbrot glutenfrei

Frühstücksbrot

Was wäre ein Tag ohne ein gutes Frühstück?

 

Ein gutes Frühstück ist nicht nur der perfekte Start in den Tag, man fängt auch endlich an, richtig wach zu werden. Am Wochenende brauche ich immer Ewigkeiten, um ein gemütliches Frühstück vorzubereiten. Das liegt aber auch irgendwie in meiner Familie und ein maßgebackenes Frühstücksbrot darf auch auf keinen Fall fehlen.

 

Selbst gebackenes Brot wird getoastet, geschmiert oder einfach genascht. Orangen werden zu einem leckeren Orangensaft gepresst, die Milch im Kaffee wird extra aufgeschäumt und bekommt eine Schoko- oder Zimtverziehrung und das Frühstücksei darf natürlich auch nicht fehlen. So kann der Tag nur gut werden.

 

Am Wochenende frühstücke ich gerne etwas süßer, zum Beispiel mit Marmelade und Honig. Deshalb ist dieses Rezept genau das Richtige für mich und habe es so weit abgewandelt, dass es mein kleines gemütliches Frühstück perfekt abrundet.

 

Bei dem Frühstücksbrot handelt es sich um einen hellen Brotteig, der dem herkömmlichen Stuten nahe kommt. Im Teig befinden sich getrocknete Früchte, Walnüsse und andere Kerne. Dieses Brot kann so gebacken werden, wie man es am liebsten mag!

 


 

FRÜHSTÜCKS-BROT

Der süße Start in den Tag 😉

Portionen: 1 Brot
Zutaten
2 TL Kichererbsenmehl
130 g Reismehl
120 g Tapiokastärke
120 g Kartoffelmehl
3 TL Xanthan
1 TL Trockenhefe
2 TL Salz
1 EL Zucker
3 Eier
450 ml Wasser
2 TL Olivenöl
1 EL Essig (zB Himbeeressig)
ca. 100 g getrocknete Früchte (z. B. Mangos, Cranberrys, Rosinen, Feigen…)
ca. 100 g Nüsse (z. B. Walnüsse, Mandeln, Kürbiskerne…)
Anleitungen
Step 1: Die getrockneten Früchte in heißem Wasser quellen lassen.
Step 2: Alle trockenen Zutaten zusammen rühren
Step 3: Eier, Wasser, Öl und Essig zusammenrühren.
Step 4: Die Mehlmischung langsam unter Rühren hinzufügen.
Step 5: Die getrockneten Früchte abgießen und zusammen mit den Nüssen zum Teig hinzufügen. Alles gut vermischen.
Step 6: Den Teig in eine gefettete Backform umfüllen und ca 50-60 Minuten an einem warmen und geschützten Ort gehen lassen. Solange, bis sich das Volumen sichtbar vermehrt hat.
Step 7: 40 Minuten bei 180 Grad Heißluft backen.

Ein schönes Sonntags-Frühstück wünsche ich Euch.

Judith

Judith Eckstein
2 Comments
  • Christine

    Toll! Es wird auch Zeit das ich mal wieder dekadent frühstücke.

    23. Juni 2017 at 20:50 Antworten
    • Judith

      Da ist ja dann sag gerne bescheid wenn du das Rezept ausprobiert hast 😉

      23. Juni 2017 at 21:00 Antworten

Post a Comment