Top
Zucchini-Kürbiskern-Brot glutenfrei l Bakeart
fade
4065
post-template-default,single,single-post,postid-4065,single-format-standard,eltd-core-1.2.1,flow child-child-ver-1.0.1,flow-ver-1.6.2,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-vertical,eltd-fixed-on-scroll,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-dropdown-default
Bakeart Brot glutenfrei

Zucchini-Kürbiskern-Brot


Heute musste mal wieder etwas Abwechslung in meine Brot-Küche. Da ich wirklich jeden Tag mehrere Brote für meine Arbeit schmiere, wird es schnell eintönig, wenn immer nur das Gleiche in die Brotdose kommt. Inspiration war dieses Mal der Kühlschrank. Als ich die Tür öffnete, lag sie da, ganz unschuldig im Gemüsefach: die Zucchini.

 

Voller Elan und Vorfreude schnibbelte ich sie klein und suchte ein paar Mehle heraus, die gut zusammenpassten. Nun brauchte ich nur noch etwas, das das Ganze noch interessanter und besser macht.. Und was eignet sich für diesen Zweck besser als Kürbiskerne? Geboren ist das Zucchini-Kürbiskern-Brot.

 

Ich habe den Teig recht lange gehen lassen.

Und obwohl sich das Volumen nicht wirklich vermehrt hat, war das Brot anschließend total saftig und luftig. Aber vielleicht geht es ja bei euch noch mehr auf. Ich bin gespannt auf eure Kommentare.

 

 


 

Zucchini-Kürbiskern-Brot
Zutaten
  • 200 g Sorghum Mehl von Bob’s Red Mill
  • 100 g Reismehl-Pan von KOMEKO
  • 1 TL Xanthan
  • 1 Pck Hefe
  • 1 EL Zucker
  • 100 g Kürbiskerne
  • 1/2 Zucchini
  • 120 ml Milch
  • 200 ml Wasser
Anleitungen
  1. Milch, Hefe und Zucker auf einer Herdplatte erwärmen, bis die Hefe Bläschen bildet.
  2. Die Zucchini in kleine Stücke schneiden.
  3. Alle trockenen Zutaten mischen.
  4. Hefe-Milch, Wasser und Zucchini zu den trockenen Zutaten geben und gut zu einem Teig verrühren.
  5. Eine Kastenform einfetten und den Teig hineingeben.
  6. Den Teig für ca. 1 Stunde gehen lassen.
  7. Den Ofen auf 180° C Umluft vorheizen und das Brot für 52 Minuten backen.

  8. Danach auskühlen lassen und natürlich genießen.
Rezept-Anmerkungen

Das Sorghum Mehl von Bob’s Red Mill und das Reismehl-Pan von KOMEKO bekommt ihr bei der FoodOase.

 

Mit freundlicher Unterstützung der FoodOase, die mir das Reismehl-Pan von KOMEKO und das Sorghummehl von Bob’s Red Mill zum Testen zur Verfügung gestellt haben.

Judith Eckstein
No Comments

Post a Comment