Top
Himbeer-Cupcakes glutenfrei l Bakeart
fade
3699
post-template-default,single,single-post,postid-3699,single-format-standard,eltd-core-1.2.1,flow child-child-ver-1.0.1,flow-ver-1.6.2,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-vertical,eltd-fixed-on-scroll,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-dropdown-default
Bakeart Cupcakes glutenfrei

Himbeer Cupcakes

KNALLIG!

 

PINK!

 

FRUCHTIG!

 

HIMBEER!

 

Das sind die 4 Haupteigenschaften meiner Himbeer-Cupcakes. Sie zählen wegen ihrer fruchtigen Leichtigkeit zu meinen absoluten Favoriten. Mein Rezept ist eine Eigenkreation, die immer weiterentwickelt wurde – bis zur Fruchteskalation!

 

Da ihr ja jetzt jede Menge verschiedene Rührteige machen könnt, aber ich noch gar kein Topping-Rezept veröffentlicht habe, kommt heute ein besonders Sommerliches und Fruchtiges!

 

Pimp My Rührteig - Bourbon Vanilla!

 

Der Teig ist also ein einfacher Rührteig, den ich mit etwas Bourbon-Vanillearoma gepimpt habe, da das besonders gut zu den Himbeeren passt.

 


 

Hier das Rezept zum Loslegen:

 

Himbeer-Cupcakes

Am besten alle Zutaten vorher abwiegen und bereit stellen.
Portionen: 12 Cupcakes

Zutaten

Für den Rührteig

  • 2 Eier (Größe L)
  • 3 EL kaltes Sprudelwasser
  • 125 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 125 g helles glutenfreies Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck Vanille-Aroma

Für das Topping

  • 150 g TK Himbeeren
  • 150 g Frischkäse
  • 1 Pck Sahnesteif
  • 100 g Puderzucker

Anleitungen

Rührteig

  • Backofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen.
  • Muffinförmchen im Blech bereitstellen. Wenn der Teig fertig ist, muss er sofort in die Förmchen.
  • Die Eier und das Wasser schaumig schlagen, Prise Salz hinzufügen.
  • Zucker und Vanillezucker langsam hineinrieseln lassen. Wirklich langsam, dann wird der Teig luftiger.
  • Das Mehl esslöffelweise zügig zum Teig hinzufügen.
  • Alles zusammenrühren
  • Die Muffinförmchen zur Hälfte mit Teig befüllen.
  • Für 25 Minuten im Ofen backen. Die kleinen Cupcakes oder Cakepops brauchen nur 14 Minuten im Ofen.

Topping

  • Himbeeren auftauen und pürieren. Darauf achten, dass das Püree sehr fein ist, da das Topping sonst nicht durch die Spritztüllen passt und diese verstopfen. Ruhig ein paar Himbeeren zum Dekorieren übrig lassen.
  • Frischkäse und Puderzucker mischen (z. B. mit einem Handrührgerät).
  • Die pürierten Himbeeren nach und nach hinzugeben und darauf achten, dass es nicht zu flüssig wird. Je mehr Himbeeren verwendet werden, desto pinker wird die Creme.
  • Den Spritzbeutel entsprechend vorbereiten, das Topping hineinfüllen und die Küchlein mit einem Creme-Häubchen bedecken.
  • Die Cupcakes mit den übrigen Himbeeren dekorieren.
Judith Eckstein
2 Comments
  • Christine

    Wie ich Himbeeren liebe! Das wird auf jeden Fall nachgebacken! Danke.

    23. Juni 2017 at 20:53 Antworten
    • Judith

      Danke. Schick doch ein Foto wenn du die nachgebacken hast 😉

      23. Juni 2017 at 20:55 Antworten

Post a Comment